Das duale Studium im Detail: AB Elektronik GmbH | Fachhochschule Südwestfalen - Standort Iserlohn | Verbundstudiengang Mechatronik (B.Eng.)

AB Elektronik GmbH

Anschrift:
Feldmark 50
59368 Werne
Telefon:
+49 2389 788-0
Fax:
+49 2389 788-190
Email:
bewerbungen@abelektronik.de
Web:
http://www.abelektronik.de/
Branchen:
Automobilindustrie, Industrielle Automatisierungstechnik

Fachhochschule Südwestfalen - Standort Iserlohn

Anschrift:
Frauenstuhlweg 31
58644 Iserlohn
Telefon:
+49 (0)2371 566-0
Fax:
+49 (0)2371 566-274
Email:
service-iserlohn@fh-swf.de
Web:
http://www4.fh-swf.de/de/home/ueber_uns/standorte/is/

Verbundstudiengang Mechatronik (B.Eng.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Der Verbundstudiengang Mechatronik wird auch in ausbildungsbegleitender Form angeboten: 2½ Jahre technische Berufsausbildung in einem Unternehmen, parallel dazu 9 Semester Verbundstudium Mechatronik an der Fachhochschule Südwestfalen. Nach erfolgreichem Abschluss: qualifikationsgerechter Einsatz im Ausbildungsunternehmen.

Studieninhalte:

Im Verbundstudiengang Mechatronik werden anwendungsbezogene, ingenieurwissenschaftliche Inhalte aus dem Bereich der Mechatronik vermittelt. Die Mechatronik führt die Bereiche Mechanik, Mess- und Regeltechnik, Elektrotechnik und Informatik zu einer modernen Ingenieurdisziplin zusammen. Hierbei steht besonders das fächerübergreifende Systemdenken im Vordergrund, um das Zusammenwirken von mechanischen und elektronischen Komponenten zu begreifen und mittels einer intelligenten Software zu koordinieren. Der Arbeitsmarkt verlangt heute zunehmend Personal, das fachlich kompetent ist, vernetzt denken und integrativ handeln kann. Darüber hinaus ist die Fähigkeit sich schnell in veränderte Aufgabenstellungen einzuarbeiten und zielorientiert Problemlösungen zu erarbeiten, ein weiteres Merkmal, das das Studium vermittelt. Die AbsolventInnen des Verbundstudiengangs Mechatronik erwerben im Verlauf des Studiums Fähigkeiten und Kompetenzen für anspruchsvolle Tätigkeiten im Bereich der Ingenieurwissenschaften. Das Studium vermittelt die in der Berufs- und Arbeitswelt erforderlichen fachlichen Inhalte und Methoden sowie die notwendigen überfachlichen Schlüsselkompetenzen.

Studienverlauf:

Das Verbundstudium ist ein Fachhochschulstudium, das berufs- oder ausbildungsbegleitend absolviert werden kann. Neben Selbststudienabschnitten, die etwa 70% des Studiums ausmachen, finden regelmäßig am Wochenende Präsenzabschnitte statt, die derzeit ca. 30% umfassen.
Die Studieninhalte, die in traditionellen Studiengängen Gegenstand von Vorlesungen sind, werden im Verbundstudium größtenteils über Selbststudienmedien vermittelt, und zwar überwiegend mittels schriftlicher Lernbriefe.
Übungen und Seminare werden jeweils zur Hälfte über Lernbriefe vermittelt, zur anderen Hälfte als Präsenzveranstaltungen durchgeführt. Praktika werden vollständig in Form von Präsenzveranstaltungen angeboten. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist in der Regel Pflicht.
Das Studium beginnt mit einer ein- bis zweitägigen Einführungs- und Orientierungsphase. Die Präsenzphasen finden in der Regel 14-täglich samstags statt, zudem können Blockveranstaltungen und/oder Prüfungen an jeweils 5 Wochentagen pro Studienhalbjahr stattfinden. Das Studienjahr teilt sich im Verbundstudium in zwei Semester zu je 23 Wochen. Nach Möglichkeit finden während der Sommerferien in NRW keine Präsenzveranstaltungen statt und es sollte auch kein Studienmaterial zu bearbeiten sein.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
9 Semester
Studienbeginn:
September eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Abitur/Fachhochschulreife
  • oder eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • oder bestandene Zugangsprüfung (in zulassungsfreien Studiengängen auch Probestudium möglich) für Bewerberinnen und Bewerber ohne formale Hochschulreife
Studiengebühren

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de