Das duale Studium im Detail: Polizei NRW | Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen - Studienort Mülheim | Staatlicher Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B)

Polizei NRW

Anschrift:

Im Sundern 1


59379 Selm

Telefon:
+49 (0)2592 68-5206
Email:
personalwerbung@polizei.nrw.de
Web:
http://www.genau-mein-fall.de
Branchen:
öffentlicher Dienst
Anz. Mitarbeiter:
42000
Standorte:
10
Anz. duale Studenten:
5300

Mehr zum Unternehmen

Bild Bild Bild

Duales Studium zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar bei der Polizei NRW

Gleichstellung, Chancengleichheit, Schutz vor Diskriminierung und die Anerkennung individueller Differenz sind für uns verbindliche Handlungsleitlinien – nicht nur im Hinblick auf dein Studium. Auch im Rahmen unserer Einsätze spielen diese Werte und Überzeugungen eine wichtige Rolle. Darüber hinaus machen wir dir ganz konkrete Angebote, die du kaum ablehnen kannst:

Spannende und verantwortungsvolle Tätigkeiten – Nach deinem Studium und der Erstverwendung stehen dir viele Wege offen. Du hast vielfältige Verwendungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Sicheres Einkommen - Während des Studiums erhältst du schon im ersten Jahr monatlich ca. 1.254 € (netto). Nach dem Studium beträgt dein Anfangsgehalt ca. 2.670 € (brutto). Deine Übernahme nach der Ausbildung ist grundsätzlich garantiert.

Sicherer Arbeitsplatz - Nach drei Jahren Dienstzeit wirst du zur Beamtin/zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. Du durchläufst die Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes.

Gleichberechtigung - Frauen und Männer sind auf allen Hierarchieebenen chancengleich eingebunden. Es gibt keine Besoldungsunterschiede.

Toleranz - Bei uns arbeiten Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen mit unterschiedlichen Lebensweisen und Religionen. Migrationshintergrund ist durchaus erwünscht.

Sportförderung - Bist du in einem Bundes- oder Landeskader einer olympischen Disziplin oder Mitglied einer Auswahlmannschaft? Dann kann deine Ausbildung individuell auf deine Trainings- und Wettkampftermine angepasst und bis zu zwei Jahre verlängert werden.

Einen spannenden Einblick in das duale Studium bei der Polizei NRW gewähren dir Nele und Lennard in ihren Erfahrungsberichten.

Veranstaltungskalender der Polizei NRW

Videos - Karriere bei der Polizei NRW


Kontakt

Mehr zur Bewerberauswahl:

Bewerberhotline
Telefon: +49 (0)251 7795-5353
E-Mail: personalwerbung@polizei.nrw.de

Ansprechpartner der einzelnen Polizeipräsidien für Bewerbungen findest Du in den jeweiligen Studiengangdetails.

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen - Studienort Mülheim

Anschrift:
Dümptener Straße 45
45476 Mülheim an der Ruhr
Telefon:
+49 (0)208 88250-0
Web:
https://www.hspv.nrw.de/organisation/studienorte/muelheim/muelheim-a-d-ruhr

Staatlicher Verwaltungsdienst - Allgemeine Verwaltung (LL.B)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Die Polizei funktioniert nicht von selbst – es bedarf einer modernen Verwaltung, um die vielfältigen Anforderungen zu meistern. Indem sie mit ihrer rechtlichen Fachkompetenz Verwaltungsprozesse veranlassen, betreuen und kontrollieren, ermöglichen Regierungsinspektorinnen und Regierungsinspektoren die Arbeit der Polizistinnen und Polizisten des Landes NRW.

Studieninhalte:

Neben Kernelementen des öffentlichen und privaten Rechts werden Dir in dem anspruchsvollen Studium auch tiefgreifende Kenntnisse im Finanzmanagement, Staats- und Europarecht und sozialwissenschaftliche Grundlagen vermittelt..

Studienverlauf:

Das Studium ist in 5 Praxisabschnitte und 4 fachwissenschaftliche Studienphasen gegliedert. Die fachpraktischen Studienabschnitte absolvierst Du in verschiedenen Dienststellen deiner Einstellungs- und Ausbildungsbehörde oder einer der Kooperationsbehörden, in denen du die unterschiedlichen und vielfältigen Bereiche der Polizeiverwaltung kennen lernst. Das Studium ist in 6 verschiedene Modulgruppen (d.h. Themenblöcke) eingeteilt, durch zwei weitere Wahlpflichtblöcke können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
6 Semester
Studienbeginn:
01.September 2021

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Weitere Informationen:
  • Ansprechpartner für Bewerbungen:
    Herr Florian Meyer
    Tel.: 0211 870-2244
    E-Mail: RIA.Duesseldorf@polizei.nrw.de
    Adresse:
    Haroldstraße 5
    40213 Düsseldorf

Anzahl der Studienplätze: 69

Weitere Infos: https://polizei.nrw/ria

Bewerbungsportal: https://www.polizeibewerbung.nrw.de/

Vergütung:
Im 1. Jahr der Ausbildung ca. 1.253 € (netto)
Programmstart:

01.09. eines jeden Jahres

Bewerbungsfrist:
2. Juni bis 30. November 2020
Voraussetzungen:
  • Abitur oder die volle Fachhochschulreife oder eine Qualifizierung nach der BBHZVO (vgl. §§ 2-4 BBHZVO) zum Zeitpunkt der Einstellung,
  • das nicht vollendete 39. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Einstellung (Ausnahmen sind zum Beispiel bei abgeleistetem Wehr- oder Zivildienst oder der Betreuung von minderjährigen Kindern bzw. der Pflege naher Angehöriger möglich),
  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates,
  • Bestätigung, dass Du in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen lebst,
  • charakterliche Eignung,
  • gesundheitliche Eignung (zum Zeitpunkt der Einstellung) und
  • positives Ergebnis der Zuverlässigkeits- und Sicherheitsüberprüfung.
Bewerbungsablauf:

Du kannst dich vom 02.06.2020 – 30.11.2020 online auf unserem Bewerberportal bewerben. Deine Bewerbung wird dann zentral vom Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW) auf seine Vollständigkeit und das Erfüllen der Bewerbungsvoraussetzungen geprüft. Wenn die eingegangen Unterlagen komplett sind, wirst Du zum mehrstufigen Auswahlverfahren eingeladen. Die erste Phase des Auswahlverfahrens wird zentral vom LAFP NRW durchgeführt. Anschließend laden die Behörden nach dem Prinzip der Bestenauslese zu einem Assessment Center ein.
Auf Grundlage des Ergebnisses des Auswahlverfahrens trifft jede Behörde die abschließende Auswahlentscheidung und führt die Einstellung durch. Für die Dauer der Ausbildung bist Du Beamtin/ Beamter auf Widerruf.

Einsatzgebiete:

Bei der Polizei sind Regierungsinspektorinnen und Regierungsinspektoren vor allem in den Bereichen Personalwesen, Finanzmanagement und Ordnungs- und Leistungsverwaltung tätig. Unter anderem begleiten sie im Bereich des Personalwesens Einstellungs- und Dienstuntauglichkeitsverfahren und personelle Umstrukturierungen. Darüber hinaus werden Regierungsinspektorinnen und Regierungsinspektoren eingesetzt, um die finanziellen Vorgänge in den Behörden zu betreuen, z.B. im Beschaffungs- und Vertragswesen. Im Arbeitsfeld der Ordnungs- und Leistungsverwaltung beschäftigen sie sich intensiv mit Fragen des Zivil- und Versicherungsrecht und betreuen unter anderem Verwaltungsgerichtsverfahren zu Betretungsverboten.

Übernahmequote:

Garantierte Übernahme

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de