Das duale Studium im Detail: Veolia Umweltservice GmbH | Hochschule Kaiserslautern | Maschinenbau - KOSMO (B.Eng.)

Veolia Umweltservice GmbH

Anschrift:
Hammerbrookstraße 69
20097 Hamburg
Telefon:
040 78101-0
Fax:
040 78101-833
Email:
info@veolia-umweltservice.de
Web:
http://www.veolia-karriere.de
Branchen:
Umweltdienste

Hochschule Kaiserslautern

Anschrift:
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon:
0631 3724-2335
Fax:
0631 3724-2105
Email:
kosmo@hs-kl.de
Web:
http://www.kosmo.fh-kl.de

Maschinenbau - KOSMO (B.Eng.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Studienort: Campus Kaiserslautern I

Studienverlauf:

Vorpraktikum: 12 Wochen
Das Vorpraktikum muss bis zum Ende des 3. Semesters vorliegen; das Absolvieren des Vorpraktikums vor Studienbeginn wird empfohlen.

Nach einer soliden, praxisbezogenen Ausbildung in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen müssen Sie sich im 5. Semester für einen Studienschwerpunkt entscheiden. Egal wie Sie Ihre Wahl treffen, der Blick über den Tellerrand der eigenen Disziplin und das Erlernen von Soft Skills und Projektmanagement sind grundsätzlich mit dabei.

Der Schwerpunkt Allgemeiner Maschinenbau wird Ihnen vor allem nahe bringen, wie Sie Funktion und Kosten optimieren können, wie Sie die Anforderungen von Leichtbau, Genauigkeit, Ergonomie und Design unter einen Hut bringen. Und Sie erlernen, wie die sinnvolle Kombination aus Simulation und Experiment Sie dabei unterstützt.

Im Schwerpunkt Produktionstechnik werden Sie lernen, wie Fertigungsverfahren, automatisierte Werkzeugmaschinen, Qualitätsmanagement, Betriebsorganisation und nicht zuletzt die Fähigkeiten der Menschen zu innovativen Produktionskonzepten kombiniert und betriebswirtschaftlich optimiert werden können. In allen Fällen arbeiten Sie immer projektbezogen und an konkreten Lösungen.

m Schwerpunkt Simulationstechnik lernen Sie moderne (kommerzielle) Simulationsprogramme aus den Gebieten der Mechanik und Fluidmechanik, eingebettet in den CAE Workflow, kennen. Basierend auf den math./phys. Grundlagen der Programme kennen Sie Möglichkeiten und Grenzen der Tools und sind in der Lage damit Problemstellungen effizient zu bearbeiten.

Im Studienschwerpunkt Verfahrenstechnik erfahren Sie alles über Stoffumwandlungsprozesse von A wie Abwasserreinigung bis Z wie Zementherstellung. Das umfasst die Dimensionierung und Konstruktion der entsprechenden Apparate genauso wie die Planung und den Bau kompletter Anlagen mit dem zugehörigen Projektmanagement. Ihnen stehen dazu exzellent ausgestattete Labore zur Verfügung und natürlich die entsprechenden Simulationswerkzeuge.

Auslandsstudienaufenthalte können mittels des internationalen Programms problemlos in das Studium integriert werden.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
7 Semester
Studienbeginn:
zum Wintersemester eines jeden Jahres

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Weitere Informationen:

Praxisstandort: Dormagen

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de