Das duale Studium im Detail: Mitsubishi Electric Europe B.V. | Hochschule Bochum | KIS Mechatronik und Produktentwicklung (B.Eng.)

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Anschrift:
Gothaer Str. 8
40880 Ratingen
Telefon:
02102 486-0
Fax:
02102 486-1120
Email:
pr@meg.mee.com
Web:
http://www.mitsubishielectric.de
Branchen:
Industrielle Automatisierungstechnik, Elektronik, Automobilzulieferer

Hochschule Bochum

Anschrift:
Lennershofstraße 140
44801 Bochum
Telefon:
+49 (0)234 32-202
Fax:
+49 (0)234 32-14312
Email:
kit@hs-bochum.de
Web:
http://www.hochschule-bochum.de/

KIS Mechatronik und Produktentwicklung (B.Eng.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Studienort: Hochschule Bochum Campus Velbert/Heiligenhaus

KIS bedeutet Kooperatives Ingenieurstudium. In diesem Studienmodell kombinieren Sie Praxisphasen in einem Unternehmen mit einem Studium an der Hochschule Bochum. Über die gesamte Studiendauer (Regelstudienzeit 9 Semester) verbringen Sie zwei bis drei Tage in der Woche in Ihrem Kooperationsunternehmen und arbeiten als studentischer Praktikant an Projekten mit. An den restlichen Tagen studieren Sie an der Hochschule. So haben Sie von Anfang an einen hohen Praxisbezug im Studium und können wertvolle Kontakte zur Wirtschaft knüpfen.

An vielen technischen Entwicklungen arbeiten heutzutage Ingenieure und Fachkräfte aus ganz verschiedenen Bereichen zusammen. Interdisziplinäres Denken und eine gute Projektplanung sind deshalb Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Realisierung eines solchen Projekts. Im Studiengang „Mechatronik und Produktentwicklung“ erwerben Sie diese Kenntnisse durch zwei Schwerpunktsetzungen:

Zum einen beschäftigen Sie sich interdisziplinär mit den drei Ingenieurwissenschaften Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Sie lernen, wie man das Wissen aus diesen drei Disziplinen miteinander verknüpfen muss, um intelligente mechatronische Produkte entwickeln zu können. Dies kann zum Beispiel der Fahrkartenautomat sein, der eigenständig Streckenverbindungen errechnet und Tickets druckt oder der Roboter in einer Fabrik, der selbstständig Ware aus den Regalen einlädt. Ein Fokus im Studium liegt auf dem Bereich der Entwicklung sowie der Konstruktion dieser Produkte. Hierbei befassen Sie sich sowohl mit konstruktiven Inhalten aus dem Maschinenbau als auch aus der Elektrotechnik.

Zum anderen erwerben Sie im Studium umfangreiche Kenntnisse im technischen Projektmanagement. Dieses beschäftigt sich mit Planungs-, Organisations-, Steuerungs- und Überwachungsmethoden bei der Entwicklung technischer Produkte. Hierbei lernen Sie auch, diese termin- und kostengerecht zu planen und umzusetzen.

Studienverlauf:
  • Im „Kooperativen Ingenieurstudium (KIS)“ sind Sie während der gesamten Studienzeit von 9 Semestern an ca. zwei Tagen pro Woche im Betrieb und an ca. drei Tagen in der Hochschule.
  • Zwischen dem 3. und 8. Semester absolvieren Sie in Ihrem Unternehmen sogenannte KIS-Projekte. Dies sind drei Praxisphasen, bei denen Sie das im Studium erlernte theoretische Wissen erweitern und in die Praxis überführen.
  • Während der ersten zwei Semester erwerben Sie an der Hochschule die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenkenntnisse, z.B. Mathematik, Physik, Informatik, Softwareentwicklung und CAE sowie Elektrotechnik.
  • In der nächsten dreisemestrigen Phase werden diese Kenntnisse u.a. im Bereich der Mechanik, Werkstoffe, hardwarenahen Programmierung, der Betriebswirtschaftslehre sowie dem Projektmanagement angewendet und vertieft.
  • In den letzten drei Fachsemestern wenden Sie sich den besonderen Anwendungen im Bereich der Konstruktion, elektronischen Schaltungen, elektrischen Antrieben, Regelungstechnik, Systemanalyse und Simulation, Robotik sowie Automatisierungstechnik für mechatronische Systeme zu. Sowohl durch Wahl- als auch durch Wahlpflichtveranstaltungen können Sie in dieser Phase das Profil Ihres eigenen Studiums jeweils aus den Bereichen rechnerunterstützte Methoden sowie Produktentwicklungsmanagement und -organisation selber mit prägen.
  • Im letzten Semester schreiben Sie Ihre Abschlussarbeit in einem selbst gewählten Themenfeld des Studiengangs
Abschluss:
Bachelor
Dauer:
9 Semester
Studienbeginn:
zum Wintersemester eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule

Um sich für den Studiengang Mechatronik und Produktentwicklung – KIS einschreiben zu können, müssen folgende Zulassungsbedingungen erfüllt sein:

  • Ein abgeschlossener Kooperationsvertrag mit einem unserer KIS-Unternehmen oder einem neuen Unternehmen, das zukünftig im Rahmen des KIS-Studiums Mechatronik und Produktentwicklung einen Praktikumsplatz anbieten möchte.
  • Abitur (allgemeine Hochschulreife) oder Fachabitur (Fachhochschulreife) mit abgeschlossenem schulischem und praktischem Teil.
  • Ein Vorpraktikum für das Studium ist nicht notwendig!
Studiengebühren

Informationen zu den aktuellen Studiengebühren entnehmen Sie bitte der Webseite der Hochschule Bochum.

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de