Das duale Studium im Detail: Fressnapf Tiernahrungs GmbH | FOM Hochschule für Oekonomie & Management | International Management (B.A.)

Fressnapf Tiernahrungs GmbH

Anschrift:
Fressnapf Tiernahrungs GmbH

Westpreußenstraße 32-38
47809 Krefeld
Telefon:
02151 5191-0
Web:
https://jobs.fressnapf-maxizoo.com/de/
Umsatz:
rund 2 Mrd €
Anz. Mitarbeiter:
12000
Standorte:
bundesweit
Anz. Azubis:
115
Anz. duale Studenten:
10

Mehr zum Unternehmen

Über die Fressnapf-Gruppe:
Die Fressnapf-Gruppe ist europäischer Marktführer für Heimtierbedarf und feiert in diesem Jahr 30jähriges Jubiläum. Seit Eröffnung des ersten „Freßnapf-“Fachmarktes 1990 in Erkelenz (NRW) ist Gründer Torsten Toeller unverändert Unternehmensinhaber. Sitz der Unternehmenszentrale ist Krefeld. Heute gehören mehr als 1.600 Fressnapf- bzw. Maxi Zoo- Märkte in elf Ländern sowie mehr als 12.000 Beschäftigte aus über 50 Nationen zur Unternehmensgruppe. In Deutschland wird die überwiegende Anzahl der Märkte von selbstständigen Franchisepartnern betrieben, im europäischen Ausland als eigene Filialen. Mehr als zwei Milliarden Euro Jahresumsatz erzielt die Unternehmensgruppe jährlich. Darüber hinaus ist die Fressnapf-Gruppe Förderer verschiedener, gemeinnütziger Tierschutzprojekte und baut ihr soziales Engagement unter der Initiative „Tierisch Engagiert“ stetig aus. Mit der Vision „Happier Pets. Happier People.“ versteht sich die Fressnapf-Gruppe kanalunabhängig als kundenzentriertes Handelsunternehmen und freundschaftlicher Verbündeter zwischen Mensch und Tier. Zum Sortiment gehören aktuell 15 exklusiv bei Fressnapf l Maxi Zoo erhältliche Marken aller Preiskategorien. Die Mission des Unternehmens lautet: „Wir geben alles dafür, das Zusammenleben von Mensch und Tier einfacher, besser und glücklicher zu machen.“

Kontakt

Ansprechpartner:
Isabel Klein
Telefon:
+49 (0)2151 5191-2215
Fax:
+49 (0)2151 51 91-282215
Email:
Isabel.Klein@fressnapf.com

Zur Bewerbung

Um sich bei Fressnapf auf ein duales Studium zu bewerben, muss die Bewerbung bei uns online eingehen (nutze dazu das Bewerbungsformular). Dazu kann man sich alle Stellen unter jobs.fressnapf-maxizoo.com/de/ ansehen. Entspricht die Bewerbung unseren Erwartungen und den Anforderungen an die Stelle wird der Bewerber zu einem Telefoninterview eingeladen, welches einem ersten Kennenlernen dient. Bei positiven Verlauf des Telefongesprächs/Telefoninterviews, wird der Bewerber zu einem 1. persönlichen Vorstellungsgespräch in die Unternehmenszentrale nach Krefeld eingeladen. In diesem Gespräch werden dem Bewerber genauere Fragen zu seinen Bewerbungsunterlagen und zu seinen Erwartungen an die Stelle und Fressnapf als Arbeitgeber gestellt. Der letzte Schritt im Bewerbungsprozess ist das 2. Vorstellungsgespräch. Hier erhält der Bewerber eine kleine Aufgabe, auf die er sich eine halbe Stunde vorbereiten kann. Danach präsentiert der Bewerber seine Lösungen.

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Anschrift:
Leimkugelstraße 6
45141 Essen
Telefon:
0800-1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax:
0800-8 95 95 95 (gebührenfrei)
Email:
studienberatung@fom.de
Web:
http://www.fom.de
Standorte:
31

Mehr zur Hochschule

Mit über 57.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands.

Die FOM ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen.

Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen.

Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 33 Hochschulzentren Deutschlands und in Wien statt.

Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden:

Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen.

Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 auf Initiative der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft gegründet, steht die Hochschule in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler.

Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.

Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Mehr erfahren unter:
www.fom.de

Zum Veranstaltungskalender der FOM

Weitere Informationen

Kontakt

Ansprechpartner:
Studienberatung  
Telefon:
0800 – 1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax:
0800 – 8 95 95 95 (gebührenfrei)
Email:
studienberatung@fom.de

Mit Ausbildung und Studium zu doppeltem Erfolg

Die Vorlesungen finden parallel zu Ausbildung und Berufsschule statt. Je nach Zeitmodell zum Beispiel abends und am Wochenende oder an zwei Werktagen pro Woche tagsüber. Nach 3,5 Jahren haben die Absolventen/innen sowohl einen Ausbildungs- als auch einen Bachelor-Abschluss in der Tasche und können mit Berufserfahrung und akademischem Know-how punkten.

Vorlesungen: 1-3 mal wöchentlich abends und gelegentlich samstags
Abschlüsse: Bachelor-Hochschulabschluss und IHK-Ausbildungsabschluss

Aktuelle Stellenangebote für ein duales Studium finden Sie in der Stellenbörse.

International Management (B.A.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Bei der Erschließung neuer Absatzmärkte in Europa und Übersee setzen Unternehmen zunehmend auf Mitarbeiter mit globalem Management-Know-how und interkulturellen Kompetenzen. Wer seine Berufslaufbahn in international ausgerichteten Firmen und Konzernen sieht, sollte sich daher für das Bachelor-Studium „International Management“ entscheiden, denn hier werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen für das internationale Business gelegt.

Die Basis des deutsch-/englischsprachigen Bachelor-Studiengangs bildet u.a. das Fachwissen in strategischem Management, Human Resources, den internationalen Rechnungslegungsstandards IFRS, Marketing und Wirtschaftsrecht sowie der Auf- und Ausbau der Fremdsprachenkompetenz. Dazu gibt es mehrere englischsprachige Fachmodule sowie spezielle aufeinander aufbauende Sprachmodule.

Der Studiengang beinhaltet auch Fachbereiche wie International Economic Policy, in dessen Rahmen u.a. die Auswirkungen von Handelsembargos und politischen Konflikten auf wirtschaftliche Beziehungen behandelt werden. Außerdem werden zum Beispiel im Rahmen des Turnaround Managements die betriebliche Krisenfrüherkennung und eine Unternehmenssanierung durchgespielt, stets anhand aktueller Beispiele aus der Wirtschaft.

Ergänzend hierzu lernen Sie im Studium, eigene Stärken und Entwicklungsfelder zu analysieren, erarbeiten individuelle Lernstrategien und werden dabei unterstützt, Ihre fachlichen und persönlichen Kompetenzen systematisch weiterzuentwickeln. Der Studiengang „International Management“ qualifiziert Sie zu einer begehrten Fachkraft für den Einsatz in international agierenden Organisationen und/oder international zusammengesetzten Teams großer und mittelständischer Unternehmen.

Sie beenden Ihr ausbildungsbegleitendes Bachelor-Studium in International Management mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.).

Studienverlauf:

Weitere Informationen zum Studienverlauf finden Sie hier.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.
Studiengebühren

Weitere Informationen zu den Studiengebühren finden Sie hier.

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Weitere Informationen:

mögliche Studienstandorte an der FOM sind: Essen, Düsseldorf und Duisburg

Programmstart:

01.August 2020

Voraussetzungen:

erfolgreiches Abitur mit guten Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch, Kommunikationsfähigkeit und Kontaktfreude, Begeisterung für den Handel, Interesse an kaufmännischen Zusammenhängen, Bereitschaft sich auch in der Freizeit für das Studium zu engagieren

Bewerbungsablauf:
Einsatzgebiete:

Einkauf, E-Commerce, Marketing, Vertrieb, Logistik, HR, Finanzen, Category Management, Private Label, Recht, Expansion

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de