Das duale Studium im Detail: BASF Schwarzheide GmbH | Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Dresden | BWL - Industrie (B.A.)

BASF Schwarzheide GmbH

Anschrift:
Schipkauer Str. 1
01986 Schwarzheide
Telefon:
00 800 33 0000 33
Fax:
035752 6-2300
Email:
ausbildung@basf.com
Web:
https://www.basf.com/ausbildung
Branchen:
Chemieindustrie, Forschung

Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie Dresden

Anschrift:
Hans-Grundig-Straße 25
01307 Dresden
Telefon:
0351 44722-0
Fax:
0351 44722-299
Email:
info@ba-dresden.de
Web:
http://www.ba-dresden.de

BWL - Industrie (B.A.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Moderne Industrieunternehmen bewegen sich in einem dynamischen Umfeld, das durch Globalisierung des Wettbewerbs, verkürzte Innovationszyklen, eine schlanke Produktion verbunden mit modernen Instrumenten des Einkaufs, der Logistik, des Marketings und Controllings sowie durch neue Personalmanagement-Systeme gekennzeichnet ist. Diesen Anforderungen trägt die Studienrichtung Industrie durch eine qualifizierte Ausbildung Rechnung, indem sie den Unternehmen Führungsnachwuchs mit Zukunftsorientierung und Flexibilität zur Verfügung stellt. Den Schwerpunkt des Studiums bildet die Industriebetriebslehre mit typischen betrieblichen Funktionen, wie Material -und Produktionswirtschaft, Absatzwirtschaft und Logistik, Kosten- und Leistungsrechnung, Investitionen und Finanzierung sowie strategisches und operatives Controlling.

Dienstleistungsorientierte sowie rechtliche und volkswirtschaftliche Fragen fließen ebenso ins Studienangebot ein, wie z. B. Unternehmensführung und Wirtschaftsethik, Personalwirtschaft und Organsation, ERP-Systeme und Projektjektmanagement, Training von Mangement-Kompetenzen und Wirtschaftsenglisch. Die Pflichtmodule der Studienrichtung sichern den branchenspezifischen betriebwirtschaftlichen Qualifikations- und Kompetenzerwerb und damit die Beschäftigungsfähigkeit für Fachaufgaben in Industrieunternehmen. Über die Wahlpflichtmodule erwerben die Studierenden spezielle Kenntnisse in beruflichen Anwendungsfeldern. Die Praxismodule sind im Interesse einer generalistischen Ausbildung so aufgebaut, dass die Studierenden verschiedene Struktureinheiten des Unternehmens kennen lernen und sich ab dem fünften Semester entsprechend ihrer persönlichen Präferenzen in Abstimmung mit dem Praxispartner spezialisieren.

Studienverlauf:

Im Wechsel von Theorie- und Praxisphasen.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
6 Semester
Studienbeginn:
01.Oktober eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • allgemeine Hochschulreife,
  • Fachhochschulreife,
  • fachgebundene Hochschulreife,
  • eine vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • erfolgreich abgelegte Meisterprüfung
  • Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (z.B. Techniker) nach einem Beratungsgespräch zum Studium an der Studienakademie oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung mit bestandener Zugangsprüfung
  • Um ein Studium an der Berufsakademie aufzunehmen ist - aufgrund der besonderen Praxisintegration neben den o.g. formalen und persönlichen Zugangsbedingungen - ein unterschriebener Ausbildungsvertrag mit einem anerkannten Praxispartner erforderlich.
Studiengebühren

Keine

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Vergütung:
ab 816,00 Euro
Programmstart:

01. Oktober

Voraussetzungen:

Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de