Das duale Studium im Detail: ORDIX AG | Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) Paderborn | Angewandte Informatik (B.Sc.)

ORDIX AG

Anschrift:
Karl-Schurz-Straße 19a
33100 Paderborn
Telefon:
05251 1063-0
Fax:
0180 167349 0
Email:
martin.hoermann@ordix.de
Web:
http://www.ordix.de
Branchen:
Beratung/Consulting, Software Entwicklung, IT-Service

Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) Paderborn

Anschrift:
Fürstenallee 5
33102 Paderborn
Telefon:
+49 (0)5251 301-02
Fax:
+49 (0)5251 301-188
Email:
info-pb@fhdw.de
Web:
https://www.fhdw.de

Angewandte Informatik (B.Sc.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Wer bereits eine IT-Berufsausbildung absolviert hat und Informatik studieren möchte, ist in diesem Quereinsteiger-Studiengang richtig. Durch die Anrechnung von Prüfungsleistungen aus der IT-Berufsausbildung reduziert sich die Studiendauer von drei auf zwei Jahre. Auch Studierende, die an einer Hochschule Credit Points im Bereich Informatik gesammelt haben, können diesen Studiengang belegen.

Die Studierenden erwerben Kenntnisse und Fähigkeiten, die erforderlich sind, um im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik von Unternehmen und Organisationen auch im internationalen Umfeld erfolgreich tätig zu sein. Neben grundlegenden Kenntnissen in Themen der angewandten Informatik erlangen sie Schlüsselqualifikationen in Mathematik, Englisch, Betriebswirtschaft, Projektmanagement und IT-Consulting. Damit stehen ihnen Berufsbilder wie Entwickler von Anwendungs- und systemnnaher Software, IT-Berater, Systembetreuer oder IT-Projektmanager offen. Alle Bewerber müssen zwingend über eine einschlägige IT-Berufsausbildung verfügen.

Studienverlauf:

-

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
4 Semester
Studienbeginn:
Oktober eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife
    oder
    erfolgreicher Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung bzw. einer dem angestrebten Studium fachlich entsprechenden Berufsausbildung und berufliche Tätigkeit gemäß der "Verordnung über den Hochschulzugang für in der beruflichen Bildung Qualifizierte vom 8. März 2010".
  • Erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren der FHDW
Studiengebühren

Die Studiengebühren werden in der Regel vom Kooperationsunternehmen übernommen.

Informationen zum Angebot des Unternehmens

Referenz:
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf duales-studium.de