Expansion nach China

MIT Moderne Industrietechnik sucht Dich!

Der chinesische Markt ist für nahezu alle Unternehmen attraktiv. Seitdem sich die Volksrepublik zumindest marktwirtschaftlich dem Westen geöffnet hat, gibt es kaum ein Land weltweit, dass ein so großes Wirtschaftswachstum vorweisen kann. Auch unser Partner MIT möchte nach Asien expandieren und such dafür noch geeignete Mitarbeiter...

So soll ein dual Studierender in den Bereichen Ingenieurwesen oder Maschinenbau zum Team des Mittelständlers stoßen. Wenn Du also ein duales Studium in einem dieser Bereiche anstrebst und gerne später mal in China arbeiten möchtest, dann ist das hier Deine Chance! Während des Studiums wirst Du die technische Kommunikation von China nach Deutschland verantworten. Wenn Du Dein duales Studium abgeschlossen hast, ist auch ein (temporärer oder permanenter) Einsatz in China in verantwortungsvoller Position möglich.
 
MIT wird in den kommenden Jahren einen neuen Fertigungsstandort in China realisieren und Du wärst von Beginn an einer der wichtigsten Mitarbeiter für MIT im Land der Mitte. Du hast so die Möglichkeit, schon sehr früh Mitverantwortung für die Betreuung und den Aufbau des neuen Standorts zu tragen. MIT ist einer der führenden Anbieter von Systemlösungen für die Prozesstechnik. Sie bieten ihren Kunden ein All-inclusive-Paket angefangen von der Projektierung über die Konstruktion bis zur Fertigung und schließlich dem Service. Wenn Du ein Teil dieses erfolgreichen Mittelständlers sein willst, schicke Deine Bewerbung jetzt an kschlinkmeier@systemarmaturen.de.
Viel Erfolg!


Tags: Ingeneurswesen, dual studieren, Maschinenbau, MIT, Mittelstand, kooperatives Studium, Expansion, Verbundstudium, China, Systemarmaturen
Quelle: http://www.systermarmaturen.de/
Autor: Dennis Prumbaum

Kommentare

  • Carolin Henselmann23. September 2015

    Sehr geehrter Herr Prumbaum,

    Ich interessiere mich sehr für Ihre Anzeige und würde Sie gerne telefonisch kontaktieren.
    Könnten Sie mir ihre Kontaktdaten zuschicken?

    Ich freue mich von Ihnen zu hören.

    Mit freundlichen Grüßen

    Carolin Henselmann

Dein Kommentar