Der Studiengang im Detail

Engineering technischer Systeme - Verfahrenstechnik (B.Eng.)

Die Hochschule

IDS - Institut für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück, Campus Lingen

Anschrift:
Kaiserstraße 10 b 
49808 Lingen (Ems) 
Telefon:
0591 80098-739
Fax:
0591 80098-797
Email:
betreuung-ids@hs-osnabrueck.de
Web:
https://www.hs-osnabrueck.de/de/wir/fakultaeten/mkt/institute/institut-fuer-duale-studiengaenge/
Standorte:
1

Mehr zur Hochschule

Die Vernetzung von Theorie und Praxis spielt im Institut für Duale Studiengänge eine zentrale Rolle. So gibt es im Studium allein sechs unterschiedliche Formen der Theorie-Praxis-Vernetzung. Hierzu zählen zum Beispiel ein betriebliches Projekt oder Lehrveranstaltungen mit Experten aus der Praxis. Auch kann die Bachelorarbeit in Kooperation mit Unternehmen verfasst werden.

Am Institut für Duale Studiengänge sind derzeit über 1000 Studierende eingeschrieben. Auch während des Studiums wird stets Unterstützung angeboten - jeder Studierende hat einen persönlichen Ansprechpartner und Studienbetreuer. Ferner garantieren kleine Studiengruppen für aktives und konzentriertes Lernen. Weiter helfen Tutorien frühzeitig Defizite zu erkennen und diese zu beheben.

In den Betriebsphasen sammeln die Studierenden in ihren Partnerunternehmen erste praktische Erfahrungen. Sie lernen das Unternehmen von Grund auf kennen und erhalten so ein umfassendes Verständnis der Betriebsstruktur und der Unternehmensprozesse. Diese Einbindung in die Betriebe fördert gleichzeitig die Team- und Kommunikationsfähigkeit.

Wie diese Praxisphasen genau gestaltet werden, liegt ganz in der Hand der Unternehmen. Die Kombination aus Betriebs- und Hochschulphasen bietet den Studierenden somit die Möglichkeit, das im Studium erworbene Wissen zu reflektieren und direkt anzuwenden.

Engineering technischer Systeme - Verfahrenstechnik (B.Eng.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

-

Studieninhalte:
  • Allgemeine, anorganische und organische Chemie
  • Fluidmechanik und Thermodynamik
  • Technische und Physikalische Chemie
  • Verfahrenstechnische Grundoperationen
  • Energietechnik und Kältetechnik
  • Chemische Prozesstechnik
  • Modellierung verfahrenstechnischer Prozesse
Studienverlauf:

Die Verfahrenstechnik ist eine Studienrichtung des Studiengangs Engineering technischer Systeme (ETS) am Institut für Duale Studiengänge. Die Verfahrenstechnik ist die Ingenieurwissenschaft der Stoffumwandlung. Sie umfasst alle technischen Vorgänge, in denen Materialien durch chemische, physikalische oder biologische Vorgänge aufgearbeitet, gereinigt oder in neue Produkte umgesetzt werden. Die Studierenden lernen hier, neben der Optimierung und Simulation von Produktionsprozessen, wie komplexe technische Systeme aus dem Bereich der Anlagentechnik entwickelt, konstruiert und schließlich in Betrieb genommen werden.

Der Studiengang Engineering technischer Systeme vermittelt den Studierenden ein breites und fundiertes Wissen der mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen der Ingenieurwissenschaften. Darauf aufbauend vertiefen sich die Studierenden in der Verfahrenstechnik. Ferner lernen die Studierenden, auch das Wissen angrenzender Ingenieurdisziplinen der Elektrotechnik, des Maschinenbaus und der Mechatronik in ausgewählten Modulen kennen und für die Lösung verfahrenstechnischer Aufgaben zu nutzen.

Der Studiengang greift damit die aktuellen Trends der Industrie auf, nach denen immer mehr Betriebe ihre Produkte, Prozesse, Verfahren und Dienstleistungen zum Zwecke einer stärkeren Innovativität vernetzen.
In dem dualen Studiengang verbinden die Studierenden das Wissen aus den Modulen mit der praktischen Erfahrung ihrer jeweiligen Kooperationsbetriebe. Im Betrieb lernen die Studierenden die Funktionsbereiche und die dort verwendeten Technologien der Verfahrenstechnik praxisbasiert kennen.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
6 Semester
Studienbeginn:
zum 01. August eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Nachweis eines dualen Studienkooperationsvertrag mit einem anerkannten Praxisbetrieb erforderlich.
Studiengebühren

-

Keine Angaben zu Kooperationsunternehmen. Bitte wende dich direkt an die Institution.