Der Studiengang im Detail

BWL - Logistikmanagement - dual (B.A.)

Die Hochschule

IUBH Duales Studium

Anschrift:
Mülheimer Straße 38  53604 Bad Honnef 
Telefon:
+49 (0)2224 9605-102
Fax:
+49 (0)2224 9605-115
Email:
info@iubh-dualesstudium.de
Web:
https://prf.hn/click/camref:1101l4IH3
Standorte:
13

Mehr zur Hochschule

Studium und Berufserfahrung in Einem: Die IUBH Duales Studium bietet an über 15 Standorten in Deutschland und Österreich praxisorientierte duale Bachelorstudiengänge an. In 3 bis 3,5 Jahren erlangen die Studierenden ihren Bachelorabschluss und sammeln gleichzeitig relevante Berufserfahrung.

Die Hochschule setzt auf maximale Praxisnähe. Rund 3.000 Unternehmen haben bereits erfolgreich mit der Hochschule kooperiert: Von diesem Netzwerk profitieren die Studierenden, z.B. bei der Suche nach einem Praxispartner oder bei zahlreichen Fallstudien und Exkursionen, die die theoretischen Studieninhalte in die Praxis übertragen. Vorlesungen halten hochqualifizierte nationale und internationale Professoren und Dozenten mit umfassender Praxiserfahrung.

Das Studienangebot umfasst duale Bachelorprogramme aus den Bereichen Wirtschaft & Management, Transport & Logistik, IT & Technik, Gesundheit & Soziales und Tourismus, Hospitality & Event. Alle laufenden Studiengänge sind staatlich akkreditiert, zertifiziert und haben zahlreiche Auszeichnungen erhalten, z.B. die Premiumsiegel der FIBAA.

Neben dem dualen Studium bietet die IUBH auch ein englischsprachiges Campusstudium mit internationaler Managementausrichtung an der IUBH Campus Studies, ein flexibles Online-Studium im IUBH Fernstudium und ein berufsbegleitendes Studienmodell. Träger der IUBH mit aktuell über 15.000 Studierenden deutschlandweit ist die Career Partner GmbH. Weitere Informationen auf der Website und www.careerpartner.eu

BWL - Logistikmanagement - dual (B.A.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Studienorte: Berlin, Dortmund, Düsseldorf, Erfurt, Fankfurt a.M., Hamburg, Hannover, München und Nürnberg

Analytiker mit Weitsicht gesucht

Komplexe Zusammenhänge verstehen und in internationalen Teams arbeiten – Logistiker sind richtige Allrounder, die gerne planen und koordinieren. Als Logistikmanager bietet sich Dir ein abwechslungsreiches Wirkungsfeld, in dem Du Dich mit der Abwicklung und Optimierung von Lieferprozessen befasst. Durch den stetigen Wandel der Weltwirtschaft ist in diesem Job interkulturelle Kompetenz und analytisches Denken gefragt. Die Erfolgsaussichten sind sehr gut, zumal Logistiker branchenübergreifend gesucht werden.

Von der Planung über die Organisation und Steuerung bis hin zu Abwicklung und Controlling – Dein duales Studium BWL mit der Vertiefung Logistikmanagement deckt sämtliche Disziplinen der Logistik ab. Durch Fallbeispiele, Exkursionen, Praxisprojekte und die Arbeit bei Deinem Praxispartner gelingt der Transfer von der Theorie ins Berufsleben.

Link zum Studiengang: BWL - Logistikmanagement - dual (B.A.)

Studieninhalte:

Wir bereiten Dich als angehende Fach- und Führungskraft umfassend auf einen erfolgreichen Karrierestart vor. Du beschäftigst Dich während des Studiums mit aktuellen Herausforderungen und Trends und lernst, Entscheidungen, Strategien und Prozesse in Unternehmen zu verstehen und zu gestalten.

  • Du erarbeitest Dir ein Grundverständnis der Standort- und Fabrikplanung, unter anderem im Hinblick auf Transportkostenminimierung, Standortfaktoren und Dimensionierungsverfahren unterschiedlicher Lagersysteme.

  • Du setzt Dich mit dem Thema Transportmanagement auseinander, zum Beispiel mit den Besonderheiten internationaler Transportaufgaben, dem Spannungsfeld Verkehr und Umwelt oder den Organisationsstrukturen von Verkehrsbetrieben.

  • Du lernst die Prinzipien des Supply Chain Managements kennen und befasst Dich unter anderem mit der Beschreibung, Analyse und Optimierung unternehmensübergreifender Lieferkettenstrukturen und Abwicklungen, Kontraktlogistik als langfristiges Kooperationsmodell und Innovationstechniken.

  • Du erhältst allgemeines BWL-Know-how aus dem nationalen und internationalen Umfeld, unter anderem aus den Bereichen Investition und Finanzierung, Budgetierung und Unternehmensplanung.

Während Deines Studiums wechselst Du regelmäßig zwischen Theorie am Campus und Praxis in einem Betrieb. So wendest Du Dein Wissen immer direkt praktisch an.

Studienverlauf:

Im dualen Studium der IUBH ist der Praxisanteil fest in Dein Studium integriert. Du arbeitest also nicht „nebenher“, sondern die Arbeit ist fester Bestandteil Deines Studiums. Dabei ist uns vor allem wichtig, dass Du Theorie und Praxis sinnvoll verknüpfen kannst.

Der Wechsel zwischen Vorlesungen am Campus und Arbeit bei Deinem Praxispartner findet entweder im wöchentlichen Rhythmus oder im Modell „geteilte Woche“ (pro Woche 50 % Praxis und 50 % Theorie) statt. Genauere Infos hierzu bekommst Du von unserer Studienberatung.

Was Dir dieser regelmäßige Wechsel bringt?
Du bist kontinuierlich im Unternehmen vor Ort, bekommst bei laufenden Projekten wichtige Schritte immer mit und kannst Fragen aus der Vorlesung direkt an Deinen Vorgesetzten weitergeben und diskutieren. Von Deinem theoretischen Input profitiert natürlich auch Dein Praxispartner, denn er bekommt so neue Sichtweisen und kann sich Dein Wissen zu Nutze machen. Generell sind praktische Projekte Teil Deines Studiums. Dabei nimmst Du Dir eine spezielle Problemstellung aus Deinem Betrieb vor und versuchst, sie mit Deinem erlernten Know-how zu lösen.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
7 Semester
Studienbeginn:
01. Oktober eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule

Studieren mit Abitur/Matura

Als Bewerber mit einer allgemeinen Hochschulreife (Abitur/Matura) oder Fachhochschulreife (Fach-Abitur) kannst Du direkt zum dualen Bachelorstudium an der IUBH zugelassen werden.

Studieren ohne Abitur/Matura

Ohne (Fach-)Abitur/Matura ist ein Einstieg möglich, wenn Du Folgendes mitbringst:

  • abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Beruf ODER
  • erfolgreiches Ablegen der Meisterprüfung ODER
  • erfolgreicher Abschluss eines Bildungsgangs zum staatlich geprüften Techniker oder staatlich geprüften Betriebswirt
Studiengebühren

Die Studiengebühren werden von den Praxispartnern übernommen.

Keine Angaben zu Kooperationsunternehmen. Bitte wende dich direkt an die Institution.