Der Studiengang im Detail

Wirtschaftsinformatik - kommunal (B.Sc.)

Die Hochschule

Anschrift:
Leimkugelstraße 645141 Essen
Telefon:
0800-1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax:
0800-8 95 95 95 (gebührenfrei)
Email:
studienberatung@fom.de
Web:
http://www.fom.de
Standorte:
31

Mehr zur Hochschule

Mit über 50.000 Studierenden ist die FOM die größte private Hochschule Deutschlands. Die FOM ist eine Initiative der gemeinnützigen Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft mit Sitz in Essen. Sie bietet Berufstätigen die Möglichkeit, sich parallel zum Job akademisch zu qualifizieren und staatlich wie international anerkannte Bachelor- und Master-Abschlüsse zu erlangen. Im Fokus der Lehre stehen praxisorientierte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaft & Recht, Gesundheit & Soziales, IT-Management sowie Ingenieurwesen.

Die Vorlesungen in den modernen Hörsälen und Seminarräumen finden außerhalb der regulären Arbeitszeiten abends und am Wochenende an 29 Hochschulzentren bundesweit statt. Im Gegensatz zu einem Fernstudium ermöglicht dieses Präsenzkonzept eine optimale Betreuung der Studierenden: Sie stehen im persönlichen Kontakt zu ihren Dozenten und Kommilitonen, tauschen sich über den Lehrstoff aus und diskutieren Erfahrungen oder Problemstellungen. Das fördert die Motivation der Lernenden – und verbessert gleichzeitig den Transfer des Gelernten in die Praxis.

Praxisnähe wird an der FOM ohnehin großgeschrieben: 1991 von Wirtschaftsverbänden gegründet steht die Hochschule nach wie vor in engem Kontakt zu über 800 Kooperationsunternehmen. Darunter sowohl Konzerne wie IBM, Peek & Cloppenburg, Siemens und die Telekom als auch Mittelständler. Viele Unternehmensvertreter engagieren sich in den Gremien der Hochschule und liefern wichtige Impulse für die Einrichtung neuer Studienzentren und die Entwicklung neuer Studiengänge.

Eine gut strukturierte Organisation garantiert zudem die Qualität von Lehre und Forschung an der FOM: Rektorat, Studien- und Fachleiter sowie Dekane stellen sicher, dass die Curricula der Hochschule jederzeit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechen und die Lehrenden ihre didaktischen Fähigkeiten ständig ausbauen.
Ein Gesamtkonzept, das überzeugt. Als erste Hochschule Nordrhein-Westfalens erhielt die FOM 2004 das Siegel des Wissenschaftsrats. Ebenfalls positiv fällt die Bewertung der FIBAA aus: Die FOM wurde 2012 als erste private und vierte deutsche Hochschule systemakkreditiert. Damit hat die FOM ihren Platz im Kreis der Hochschulen mit dem besten Qualitätsmanagement bestätigt.

Mehr erfahren unter:
www.fom.de

Zum Veranstaltungskalender der FOM

Weitere Informationen

Kontakt

Ansprechpartner:
Studienberatung  
Telefon:
0800 – 1 95 95 95 (gebührenfrei)
Fax:
0800 – 8 95 95 95 (gebührenfrei)
Email:
studienberatung@fom.de

Mit Ausbildung und Studium zu doppeltem Erfolg

Die Vorlesungen finden parallel zu Ausbildung und Berufsschule statt. Je nach Zeitmodell zum Beispiel abends und am Wochenende oder an zwei Werktagen pro Woche tagsüber. Nach 3,5 Jahren haben die Absolventen/innen sowohl einen Ausbildungs- als auch einen Bachelor-Abschluss in der Tasche und können mit Berufserfahrung und akademischem Know-how punkten.

Vorlesungen: 1-3 mal wöchentlich abends und gelegentlich samstags
Abschlüsse: Bachelor-Hochschulabschluss und IHK-Ausbildungsabschluss

Aktuelle Stellenangebote für ein duales Studium finden Sie in der Stellenbörse.

Wirtschaftsinformatik - kommunal (B.Sc.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Live-Übertragung der Vollversammlung, e-Government und Open-Data-Portal: Die Landeshauptstadt München möchte ihren Bürgern zukunftsweisende Services bieten. Entsprechend versierte IT-Fachkräfte möchte die Stadtverwaltung über ein innovatives Ausbildungskonzept gewinnen. In Kooperation mit der FOM Hochschule in München qualifizieren sich Nachwuchskräfte der Stadtverwaltung in einem dualen Bachelor-Studiengang zu Wirtschaftsinformatikern mit verwaltungswissenschaftlichem Background.

Der Bachelor-Studiengang „Wirtschaftsinformatik – kommunal“ verbindet Lehrinhalte der Wirtschaftsinformatik und der öffentlichen Verwaltung. Zu den vermittelten Kompetenzen zählen neben Grundlagen in BWL und VWL auch Konzepte des Programmierens oder neueste Informations- und Kommunikationstechniken. Daneben erwerben Sie Wissen rund um Verwaltungsprozesse einer Stadt, etwa im Hinblick auf Kommunalrecht, kommunales Personal- und Organisationsmanagement, Vergaberecht oder e-Government.

Dieses Studium qualifiziert Sie dafür, umfangreiche IT-Projekte einer städtischen Verwaltung zu betreuen und deren Implementierung zu steuern. Dieses Wissen können Sie während ihrer Praxiszeiten direkt in einem der elf Referate oder dem Direktorium der Landeshauptstadt anwenden. Ergänzend unterstützt das duale Studium Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen und Soft-Skills systematisch weiterzuentwickeln.

Nach dem Studium gestalten Sie mit Ihrem Know-how die IT-Landschaft der Münchner Stadtverwaltung aktiv mit. Bei etwa 1,5 Millionen Einwohnern und mehr als 35.000 Beschäftigten ist der Bedarf an moderner und stabiler Informationstechnik äußerst hoch. Somit eröffnet sich Ihnen hier ein attraktives Arbeitsumfeld mit Zukunft.

Sie beenden Ihr ausbildungsbegleitendes Bachelor-Studium in Wirtschaftsinformatik – kommunal mit dem akademischen Grad Bachelor of Science (B.Sc.).

Studienverlauf:

Weitere Informationen zum Studienverlauf finden Sie hier.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
7 Semester
Studienbeginn:
Wintersemester
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie hier.
Studiengebühren

Weitere Informationen zu den Studiengebühren finden Sie hier.

Keine Angaben zu Kooperationsunternehmen. Bitte wende dich direkt an die Institution.