Der Studiengang im Detail

Soziale Arbeit (B.A.) inkl. staatl. Anerkennung

Die Hochschule

Technische Akademie Wuppertal e.V.

Anschrift:
Springorumallee 5  44795 Bochum 
Telefon:
+49 (0)234 4592-0
Fax:
+49 (0)234 4592-251
Email:
studium@taw.de
Web:
http://www.studium-taw.de/
Standorte:
4

Mehr zur Hochschule

Die 1948 gegründete Technische Akademie Wuppertal e.V. (TAW) zählt zu den größten und ältesten Weiterbildungsinstituten in Deutschland. Neben der Zentrale in Wuppertal verfügt sie über Standorte in Altdorf bei Nürnberg, Dresden, Wildau bei Berlin, Bochum sowie Cottbus und ist mit einer Tochtergesellschaft in Polen vertreten. Die TAW bietet praxisorientierte und innovative Weiterbildungsmöglichkeiten, von Seminaren über Inhouse-Veranstaltungen bis hin zum berufsbegleitenden Studium mit staatlichem Abschluss in Kooperation mit verschiedenen Hochschulen. Über ihr Engagement im Bereich der Weiterbildung hinaus bietet die TAW auch weitere Dienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Organisationen an, unter anderem über ihre Forschungsinstitute.
Das Studienangebot der TAW richtet sich an Auszubildende und Berufstätige, aber auch z.B. Praktikanten, die sich beruflich weiterbilden möchten und neben der beruflichen Tätigkeit einen staatlich anerkannten Hochschulabschluss erreichen möchten. Der Lernerfolg der Studierenden wird durch Selbstlernabschnitte anhand von Studienheften in Kombination mit 14-tägigen Präsenzveranstaltungen an den Samstagen in den TAW-Studienzentren vor Ort sichergestellt. Das Themenspektrum umfasst Studienangebote aus den Bereichen Wirtschaft, Technik, Medien/Gestaltung, Gesundheit und Recht.
Lernen Sie unsere Studienzentren in Informationsveranstaltungen, Schnuppervorlesungen oder in einem persönlichen Beratungsgespräch kennen!

Mehr zur Bewerberauswahl:

Die Vergabe der Studienplätze erfolgt ohne NC! Die Studienplätze werden in den Studienzentren in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs der Bewerbung an Interessenten mit entsprechender Eignung vergeben. Bewerbungen werden bis Studienbeginn gerne entgegengenommen. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung! Gerne senden wir euch die Anmeldeformulare für die jeweiligen Studiengänge zu!

Ansprechpartner für Bewerbungen:

Name: Dipl.-Kff. Angela Nordhausen
Telefon: 0234 4592-209
Fax: 0234 4592-251
Email: angela.nordhausen@taw.de

Soziale Arbeit (B.A.) inkl. staatl. Anerkennung

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Studienstandorte: Bochum und Wuppertal

  • Studiendauer 8 Semester
  • Präsenzveranstaltungen i.d.R. 14-tägig samstags
  • Im 5. bis 8. Semester ist eine 100-tägige Praxisphase vorgesehen(je 25 Tage pro Semester), so dass die AbsolventInnen zusätzlich die Berufsbezeichnung „Staatlich anerkannte/r Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin“ erwerben.
  • Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) der DIPLOMA Hochschule inkl. staatlicher Anerkennung
Studieninhalte:

Ob Gemeinwesen- und Stadtteilarbeit, Sozialstationen, Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, Flüchtlingsarbeit, Sozialberatung, Gesundheitswesen oder Arbeit im Bildungs-, Kultur- und Freizeitbereich: der neue berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) vermittelt die Kompetenzen, die für die umfassenden Tätigkeiten in allen Feldern der Sozialen Arbeit qualifizieren! Aufgrund der generalistischen Ausrichtung des Studiengangs können die Studierenden in zahlreichen Berufs- und Handlungsfeldern tätig werden.

Das Studium umfasst dabei aktuelle sozialpolitische Themen sowie notenwendiges Spezialwissen für die vielfältigen Arbeitsbereiche. Dabei zeichnet es sich besonders
durch einen hohen Praxisanteil aus. Zusätzlich stehen Theorien, Methoden, politische, rechtliche und pädagogische Grundlagen der Sozialen Arbeit im Fokus des Studiengangs. Der Erwerb von ökonomischen, organisatorischen und kommunikativen Kompetenzen runden das Studiengangsprofil ab. Durch die Schwerpunktwahl im 6. Semester kann die berufliche Karriere individuell gelenkt werden. Folgende Schwerpunkte stehen zur Auswahl: „Soziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen“, „Psychosoziale Beratung und Gesundheit“ oder „Professionelle Herausforderungen in der Sozialen Arbeit durch digitale Medien“.

Der Studiengang richtet sich an Personen, die entweder direkt nach Abschluss ihrer formalen Hochschulzugangsberechtigung oder im Rahmen ihrer Berufstätigkeit – im Zuge der Weiterqualifizierung oder Umorientierung einen akademischen Abschluss anstreben. Der Studiengang Soziale Arbeit (B.A.) setzt sich zu ca. 75 % aus Selbststudienabschnitten und zu ca. 25 % aus Präsenzangeboten zusammen und ist daher ideal neben dem Beruf studierbar.

Studienverlauf:

Duales Studium

Eine detaillierte Übersicht über alle zu absolvierenden Module senden wir Ihnen gerne mit einem Studienverlaufsplan zu!

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
8 Semester
Studienbeginn:
April und Oktober jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule
  • Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder
  • bestandene Meisterprüfung oder
  • gemäß Verordnung über den Zugang beruflich Qualifizierter zu den Hochschulen im Lande Hessen, d. h. entweder Abschluss einer beruflichen Aufstiegsfortbildung von min. 400 Stunden, einer Fachschule oder einer Berufs- oder Verwaltungsakademie oder
  • Abschlussprüfung in einem fachlich entsprechenden Ausbildungsberuf mit anschließender mindestens 2-jähriger Berufstätigkeit und Bestehen einer gesonderten Hochschulzugangsprüfung an der Hochschule RheinMain.
Studiengebühren

245 € pro Monat zzgl. einer einmaligen Prüfungsgebühr in Höhe von 615,00 €, die vor dem abschließenden Kolloquium fällig wird.

Durch die Studiengebühren sind folgende Leistungen abgedeckt:
- Ihre Teilnahme an Präsenzveranstaltungen
- Lehr- und Lernmaterialien (in Form der zu Beginn des Semesters ausgeteilten Studienhefte)
- Teilnahme an den studienbegleitenden Prüfungen
- qualifizierte Studienberatung und -betreuung
- kostenfreie Verlängerung des Studiums um bis zu 4 Semester

Gerne informieren wir Sie zu Fördermöglichkeiten und steuerlichen Vergünstigungen.

Keine Angaben zu Kooperationsunternehmen. Bitte wende dich direkt an die Institution.