Der Studiengang im Detail

Gesundheits- und Krankenpflege (B.Sc.)

Die Hochschule

Carl Remigius Medical School gGmbH

Anschrift:
Limburger Straße 2  65510 Idstein 
Telefon:
06126 5503649
Email:
beratung@carl-remigius.de
Web:
http://www.carl-remigius.de
Standorte:
5

Mehr zur Hochschule

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Gesundheits- und Krankenpflege (B.Sc.)

Informationen über den Studiengang an der Hochschule

Kurzbeschreibung:

Studienort: Frankfurt am Main

Als akademisch qualifizierte Pflegekraft sind Sie in der Lage, eigenständig zu arbeiten und selbst Verantwortung für Ihre Patienten zu übernehmen. Damit übernehmen Sie einen wichtigen Part in der langfristigen Qualitätssicherung im deutschen Gesundheitswesen.

Der Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Krankenpflege ist dual konzipiert. Sie erreichen eine Doppelqualifikation, mit der Ihre Berufsaussichten deutlich besser sind. Nach sechs Semestern schließen Sie Ihre Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger ab. Danach studieren Sie ein Jahr in Vollzeit und erwerben mit dem Bachelor of Science einen Hochschulabschluss. Ihre Ausbildung wird seitens der kooperierenden Arbeitgeber vergütet. Sie haben dort außerdem die Chance auf Übernahme in das Angestelltenverhältnis.

Nach dem Einstieg in den Pflegeberuf richten Sie das Pflegehandeln personenbezogen aus und lernen verschiedene Bereiche kennen: Dazu gehören etwa die Pflege bei Störungen der Herz-Kreislauffunktion oder des Bewegungsapparates. Sie betreuen Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen und entwickeln ein Ihr berufliches Selbstverständnis.

Studieninhalte:

Neben dem praktischen Teil beschäftigen Sie sich mit gesundheitswissenschaftlichen Fragen, rechtlichen Grundlagen, Statistik, Krisen- und Selbstmanagement sowie mit der Professionalisierung der Pflege. Wir vermitteln Ihnen Social Skills und Sie bekommen Methoden an die Hand, mit denen Sie Versorgungsprozesse planen können. Zu den wichtigsten Studieninhalten zählen:

1. bis 6. Semester (120 ECTS)

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Einstieg in den Pflegeberuf
  • Prozessorientiertes Pflegehandeln
  • Pflegehandeln bei Störungen der Herz-Kreislauffunktion
  • Grundlagen der Statistik
  • Krisen- und Selbstmanagement
  • Pflegehandeln in verschiedenen Berufsfeldern
  • Pflegehandeln an ethischen Prinzipien ausrichten
  • Berufliches Selbstverständnis entwickeln
  • Kommunikation mit ausländischen Patienten (Fachenglisch)
  • Wirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Gesundheitswissenschaften
  • Professionalisierung der Pflege
  • Pflegehandeln bei Menschen mit Störungen des Bewegungsapparates
    -Pflege und Betreuung von Menschen in verschiedenen Lebenssituationen

7. und 8. Semester (60 ECTS)

  • Kommunikation und Social Skills
  • Versorgungsprozessplanung
  • Hygiene
  • Bachelor-Thesis

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag sowie an einigen Samstagen statt. Während der Praxisphasen der Ausbildung findet kein Unterricht statt.

Abschluss:
Bachelor
Dauer:
8 Semester
Studienbeginn:
September eines jeden Jahres
Zulassungsvoraussetzungen der Hochschule

Folgende Zulassungsvoraussetzungen müssen Sie für das Studium Gesundheits- und Krankenpflege in Frankfurt am Main mitbringen:

  • Ausbildungsvertrag für Gesundheits- und Krankenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege mit einem unserer Kooperationspartner
  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Ärztliches Attest
  • Praktikumsnachweis in der Pflege oder Altenpflege von mindestens einer Woche
Studiengebühren

Gebühren: 259 Euro/Monat (Gebühren werden auf Antrag und nach Einzelfallprüfung vom Arbeitgeber übernommen)

Keine Angaben zu Kooperationsunternehmen. Bitte wende dich direkt an die Institution.